Loading…

Faultag

Schon doof, wenn man die Sprache eines Lan­des nicht kann. Denke ich mir jedes mal aufs Neue, wenn ich in einem nicht deutsch- oder nicht englis­chsprachi­gen Land bin. So in Frankre­ich, Spanien, Ital­ien, Öster­re­ich, Bay­ern,.… Und jedes Mal führt es dazu, dass… ja, nichts passiert.

Fauler Tag
Fauler Tag

Es ist ja Urlaub und immer wieder ein anderes Land… Zumin­d­est funk­tion­iert diese Ausrede noch.

Hier im Café (siehe Bild von der Aus­sicht), sind wir umgeben von Spaniern (gut), Englän­dern (auch gut) und son­st nie­mand (sehr gut). Dumm nur, dass wir damit nur die Englän­der ver­ste­hen. Die Spanier gehen im Vogel­gezwitsch­er unter.

So haben wir wenig­sten ein angenehm gle­ich­mäßiges Hin­ter­grun­drauschen, abge­se­hen von der leisen Hin­ter­grund­musik, während unser­er Sies­ta. Es ist heute ziem­lich warm, auch der Wind macht Pause und die Wolken haben sich während der let­zten Tage schon ausge­to­bt. Kurz: den Tag wer­den wir im Schat­ten ver­brin­gen, Spatzen und Men­schen beobacht­en und hin und wieder ein Bild­chen knipsen.

Faul, gähn, Urlaub 🙂